Allgemeine Verarbeitungshinweise

So gelingt Ihrem Bauherr jeder Anstrich

Werkzeug

  • Hochwertiges Werkzeug verbessert das Arbeitsergebnis erheblich
  • Naturhaarpinsel für lösemittelhaltige Lasuren, Acrylpinsel für wasserbasierte Produkte
  • Ausgewählte Aidol-Produkte können auch rationell im Spritzverfahren mit Handsprühgeräten verarbeitet werden

Vorarbeit

  • Nicht tragfähige Altbeschichtungen entfernen
  • Rauhes Holz und alte Anstriche anschleifen: so wird die Haftung für die Beschichtung verbessert
  • Schleifstaub mit Maler-Staubbesen entfernen
  • Das Holz muss sauber, wachs- und fettfrei sein
  • Abdeckfolie auslegen und gegebenenfalls Umgebung abkleben
  • Harzgallen mit Spachtel entfernen
  • Harzflecken mit Verdünnung auswaschen

Verarbeitung

  • Alle Aidol-Produkte vor der Verarbeitung gut aufrühren, damit Pigmente und Bindemittel gleichmäßig verteilt werden
  • Alle Aidol-Produkte sind verarbeitungsfertig und brauchen nicht verdünnt werden
  • Unterschiedliche Farbtöne eines Produktes können untereinander gemischt werden – unterschiedliche Produkte untereinander i.d.R. nicht
  • Nicht resistente (Nadel-)Hölzer im Außenbereich vor dem eigentlichen Anstrich imprägnieren: z.B. mit Aidol Grund/Bläuesperre. Bei Verwendung von Aidol HK-Lasur entfällt dieser Arbeitsschritt. Ein umfassender Holzschutz ist bereits integriert
  • Holz immer in Maserrichtung streichen
  • Nach der Trocknung den Anstrich wiederholen
  • Verbrauchsangaben einhalten: „Viel hilft nicht unbedingt immer viel“