30.03.2017

Remmers Gruppe AG (Deutschland): Tochtergesellschaft in der Schweiz gegründet

Mit der Gründung der neuen Tochtergesellschaft „Remmers AG" in der Schweiz im April 2017 setzt die Remmers Gruppe aus Löningen (Deutschland) ihren europäischen Wachstumskurs fort. Als europaweit führendes Unternehmen im Holz- und Bautenschutz reagiert die Remmers Gruppe damit auf die steigende Nachfrage nach Produkten für die Holzfenster- und die Holzoberflächenbeschichtung im Schweizer Markt. Weitere Entwicklungspotenziale bieten die Segmente Bautenschutz, Bodenschutz und Holzinnenlacke.

Nach mehr als 20 Jahren erfolgreicher Tätigkeit zusammen mit Kooperationspartnern - jedoch ohne eigene Strukturen - im Schweizer Markt folgt nun mit der Gründung der Tochtergesellschaft in Tuggen (Kanton Schwyz) der eigenständige Unternehmenssitz. „Dank des neuen Standortes können wir noch besser auf die Anliegen und speziellen Bedürfnisse unserer Kunden hier in der Schweiz eingehen." erklärt der neue Geschäftsführer Münir Toprak. Er ist 49 Jahre alt, verheiratet und Vater von vier Kindern und seit über 28 Jahren im Bereich der Holzoberflächenbeschichtung tätig.

Waldemar Dell, verantwortlicher Ländermanager aus Deutschland ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Toprak einen ausgewiesenen Fachmann mit sehr guten Branchenkenntnisssen für uns gewinnen konnten. Wir werden unsere Kunden daher noch zuverlässiger und schneller bedienen können."

Mit der Gründung einhergehen soll auch der weitere Ausbau der intensiven Zusammenarbeit mit den bestehenden Kooperationspartnern. „Wir wollen nicht in den Wettbewerb zu unseren bestehenden Partnern treten, sondern Sie vielmehr aktiv unterstützen. Mit unserer neuen Tochtergesellschaft in der Schweiz wollen wir unser hohes Servicelevel praxisnah vor Ort erlebbar machen." Beschreibt der Vorstand International der Remmers Gruppe AG (Deutschland) Klaus Boog die Zielsetzung.

Remmers Gruppe AG (Deutschland)

Das 1949 von Bernhard Remmers gegründete Familienunternehmen gehört zu den international etablierten Unternehmen in der Bauzuliefer-, Farben- und Lackindustrie. Das Unternehmen, das mit mehr als 1.500 Mitarbeitern rund 308 Millionen Euro erzielt, entwickelt und produziert bauchemische Produkte für die Kellerabdichtung und Fassadeninstandsetzung, für die Betonsanierung, die Industriebodenbeschichtung und Holzfarben und -lacke für die Möbel-, Fenster und Türenindustrie sowie Industrielacke für weitere Branchen und Anwendungsgebiete. Remmers ist in Westeuropa bereits in den Niederlanden, in Belgien, in Großbritannien, in Italien und in Österreich sowie in Mittel- und Osteuropa unter anderem in Russland, Polen, der Tschechischen Republik, allen baltischen Staaten, in Weißrussland, Ukraine und Ungarn mit eigenen Tochterunternehmen vertreten. Alle übrigen Länder werden über Importeure bedient.