15.07.2013

Polymerversiegelung Crete TF ist Testsieger in Preis, Leistung und Beständigkeit

Ein Spaltenboden aus Beton in einem Rinder- oder Schweinestall ermöglicht es dem Landwirt, Kot und Urin der Tiere mit einem Spaltenschieber relativ einfach vom Fress- und Liegebereich zu entfernen. Die Belastung dieses Bodens ist extrem hoch. Futtersäuren verätzen den Beton und die Hufe der schweren Tiere können Kanten abbrechen. Weiterhin greifen Hochdruckreiniger mit Rotationsdüsen sowie Reinigungs- und Desinfektionsmittel die Spaltenelemente an.

Der Spaltboden im Trog- und Tränkebereich braucht also einen besonders effektiven Schutz, um teure Schäden zu vermeiden. Eine Beschichtung ist mit dem geringsten Aufwand verbunden und deshalb das bevorzugte Verfahren. Für Agrarbetriebe ist die Frage welcher Anstrich und welche Imprägnierung am längsten hält von enormer wirtschaftlicher Bedeutung.

Deshalb hat die Fachzeitschrift top agrar in ihrer November-Ausgabe 2012 einen Test veröffentlicht, bei dem sechs Hersteller 11 unterschiedliche Produktsysteme einem neutralen Prüfverfahren unterzogen. Die Testbeschichtungen wurden mit Hochdruckreiniger und Rotordüse stark angegriffen, anschließend wurden die Flächen mit dem Winkelschleifer und Topfbürstenaufsatz bearbeitet. Je nach Verarbeitung und Materialaufwand ergaben sich zwischen den Anstrichen, Versiegelungen und Mörteln nicht nur große Preisunterschiede sondern auch das Prüfergebnis wies eine große Bandbreite auf. Vor allem beim Belastungstest mit hoch konzentrierter Ameisensäure trennte sich die Spreu vom Weizen.

Als Testsieger ging die Polymerversiegelung Crete TF der Remmers Baustofftechnik hervor. Nach den 3 Prüfungen war die Beschichtung noch voll erhalten.

Crete TF ist ein Spaltboden-Siegel, das als chemisch und mechanisch beanspruchbarer Schutz neuwertiger oder sanierungsbedürftiger Betonflächen Anwendung findet. Das Produkt ist sehr widerstandsfähig gegen organische und anorganische Säuren, Alkalien, Treibstoffe und gegen Lösemittel.

Auch in der Verarbeitung ist Crete TF ein Sieger. Im ersten Schritt wird der Untergrund gereinigt und vorbehandelt, er muss frei von haftungsmindernden Schichten sein. Nach dem mischen der drei Komponenten werden zunächst die Zwischenräume gestrichen. Danach wird die Fläche frisch-in-frisch versiegelt.

Produktinformationen zu Crete TF finden Sie hier!