21.01.2016

BRIfA erhält DAkkS-Akkreditierung
Validität der Analysedienstleistungen bestätigt

Planungssicherheit und eine verlässliche Datenbasis sind das A und O in der Bauwerkserhaltung. Verlässliche und wissenschaftlich fundierte Prüfergebnisse bietet das unabhängige Bernhard Remmers Institut für Analytik GmbH (kurz: BRIfA) seinen Kunden, zu denen Planer, Restauratoren und Sachverständige zählen. Jetzt hat es als eines von wenigen Laboren bundesweit die begehrte Zertifizierung der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) erhalten, die die zentrale hoheitliche Aufgabe der Akkreditierung in Deutschland versieht.

Das DAkkS-Zertifikat bestätigt die exakte Arbeitsweise des BRIfA und die Verlässlichkeit seiner Prüfergebnisse. Diese basieren darauf, dass ausschließlich kalibrierte und zugelassene Prüfmittel eingesetzt werden und die Analysegeräte dem neuesten Stand der Technik entsprechen.

Mehr als 200 verschiedene labortechnische Dienstleistungen hat das Institut in seinem Angebot. Der Schwerpunkt liegt bei mineralischen Baustoffen, Holzwerkstoffen, Kunstharzbeschichtungen, Anstrichstoffen und Lacken. Die validierten Prüfergebnisse helfen bei der Planung baupraktischer Problemlösungen für zum Beispiel Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten oder für die Baudenkmalpflege.

Hervorgegangen ist das seit Frühjahr 2015 selbstständige BRIfA aus dem zentralen Analytiklabor der Remmers Baustofftechnik GmbH. Es kann damit auf eine insgesamt 35-jährige Erfahrung zurückblicken. Auf 500 m² modern ausgestatteter Laborfläche können die Analytik-Experten des BRIfA auf beste technische Bedingungen für die instrumentelle Analytik zurückgreifen. Mit der Akkreditierung wird das BRIfA noch im Jahr seiner Gründung nun vollends zum kompetenten Partnerlabor für seine Kunden.