15.04.2016

Investition in Mitarbeiterzufriedenheit belohnt
Remmers einer der besten Arbeitgeber in seiner Branchenkategorie

In Zeiten eines nachfrageorientierten Arbeitsmarkts ist die Attraktivität als Arbeitgeber längst kein Selbstläufer mehr. Sie verlangt kontinuierliches Engagement und Investitionen in die Mitarbeiterzufriedenheit. Die Remmers-Gruppe hat ihre Hausaufgaben gemacht: Denn das Unternehmen aus dem niedersächsischen Löningen zählt laut einer von der Zeitschrift „FOCUS“ initiierten bundesweiten Arbeitnehmerbefragung zu den „Besten Arbeitgebern 2016“.


Die repräsentative Mitarbeiterbefragung des Hamburger Marktforschungsinstituts Statista nahm Unternehmen der Größenordnung ab 500 Mitarbeiter unter die Lupe. In der Branchenkategorie „Herstellung und Verarbeitung von Werk- und Baustoffen, Metallen und Papier“ zählt Remmers demnach zu den 25 besten Arbeitgebern Deutschlands.
Das lässt sich durch verschiedene Fakten belegen: Beispielsweise zählt bei Remmers eine lange Betriebszugehörigkeit und ein hoher Identifikationsgrad der Belegschaft mit „ihrem“ Betrieb fast schon zum Standard. „Wer bei uns arbeitet, der lernt das gute Betriebsklima und die kurzen Entscheidungswege eines inhabergeführten, mittelständischen Unternehmens schnell zu schätzen. Viele unserer Mitarbeiter haben bereits ihre Ausbildung bei uns gemacht.“ so Dirk Sieverding, geschäftsführender Gesellschafter der Remmers Gruppe. Das familiengeführte Unternehmen ist als Premium-Anbieter von Bautenschutzprodukten, Holzfarben und Holzlacken sowie Bodenbeschichtungen sowohl national als auch international erfolgreich.