31.03.2014

Holzschutz, der in Haptik und Optik überzeugt
Remmers-Messenachlese HOLZ-HANDWERK 2014

Die Remmers Baustofftechnik wartete mit zahlreichen Produktneuheiten und ästhetischen Highlights auf der diesjährigen „HOLZ-HANDWERK 2014" auf. Dies galt nicht nur für Innovationen, sondern insbesondere auch für die Unternehmensausrichtung in den Bereichen Möbel und Innenausbau.

„Unser Messestand war durchgängig sehr gut besucht." zieht Oliver Born, bei Remmers verantwortlicher Verkaufsleiter Holzhandwerk, ein sehr zufriedenes Fazit. Bei den Messekontaktakten handelte es sich neben Neukunden auch um eine hohe Anzahl an Bestandskunden. „Es gab viele und sehr gute Fachgespräche. Die Messe hat gezeigt, dass Remmers verstärkt als Marke für das Holzhandwerk wahrgenommen wird." so Born. Rund 20 bis 30 Prozent der Besucher stammten aus dem Ausland. Von diesen kam ein Großteil aus dem osteuropäischen und dem nordeuropäischen Ausland.

 

Der Spezialist für Holzoberflächen im Innen- und Außenbereich präsentierte sein neues Konzept „WOOD trends Interieur", das für das Holzhandwerk eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Durch die Kombinationsvielfalt im Sortiment „Holzlacke & Beizen" lassen sich individuelle Oberflächeneffekte im Stile von Altholz, Used Look oder gekälktem Holz erzielen.

Für Möbel und Innenausbau konzentrierte sich der führende Anbieter von Aqua-Lacken im Holzhandwerk auf die Präsentation seiner leistungsfähigen 1K-Aqua-Lacke. Remmers sieht einen Trend hin zu einkomponentigen Anwendungen im Tischlerhandwerk – insbesondere bei Umsteigern von klassischen 2K-Lösemittellacken. Einkomponentige Aqua-Lacke bringen viele Vorteile in puncto Handhabung, Wirtschaftlichkeit und Ökologie mit sich.

 

Die Erwartungen bei Remmers für das laufende Jahr sind laut Born durchaus positiv: „Insbesondere die letzte HOLZ-HANDWERK hat gezeigt, dass wir mit der richtigen Strategie, innovativen Produkten und einem engagierten Experten-Team für den direkten Dialog mit dem Kunden gerüstet sind."