15.09.2014

Starker Bodenschutz für sensible Produktion
Schnelle Bodenbeschichtung mit Remmers Crete PU-Beton

Produktionsprozesse in der Lebensmittelindustrie sind aufgrund von Hygieneanforderungen besonders sensibel. Außerdem kommt es z.T. zu hohen Temperaturbelastungen und zum Austritt chemisch aggressiver Flüssigkeiten – und das oft gleichzeitig. Beide Faktoren machen die Bodenbeschichtung in Produktionsanlagen der Lebensmittelbranche zu einer besonderen Herausforderung.

Die Remmers Baustofftechnik hat speziell für diesen Zweck ihr System Crete PU-Beton entwickelt. Der Polyurethan-Beton lässt sich dank seiner Komponenten an die unterschiedlichsten Anforderungen lebensmittelverarbeitender Betriebe anpassen. Er schützt aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit zuverlässig vor thermischen, mechanischen und chemischen Belastungen, ist schadstofffrei und lebensmittelunbedenklich. Weitere Vorteile: Er ist geruchs- und geschmacksneutral, und selbst starke Reinigungsmittel können ihm nichts anhaben. Das Oberflächenprofil lässt sich im Crete-System zwischen glatt und strukturiert wählen – damit ist in jedem Fall für eine optimale Rutschhemmung des Bodens gesorgt. Da das System ohne hohen Zeitaufwand verarbeitet werden kann, lassen sich Produktionsunterbrechungen zeitlich minimieren. Ein Großteil der Remmers Crete-Systeme kann innerhalb eines Wochenendes installiert werden.

Die Remmers Crete-Produkte basieren auf einer wässrigen Polyol-Emulsion und einem Polyurethan-Bindemittel. Dieses Bindemittel wird mit unterschiedlichen Füllstoffen gemischt, neben den reaktiven Füllstoffen wie z.B. Zement sind dies unterschiedliche Anteile an nicht reaktiven Füllstoffen. Durch die Reaktion von Bindemittelkombinationen und reaktiven Füllstoffen entsteht ein hochbelastbarer Polyurethan-Beton, dessen Oberflächenstruktur ggf. durch Einstreumaterial angepasst werden kann.

Durch die spezifische Kombination von Grundierung, Fließbeschichtung, Einstreubelag und Versiegelung kann die optimale Schichtdicke und Zusammensetzung des Untergrunds für die jeweilige Beanspruchung konzipiert werden.

Um derart komplexer Herausforderungen Herr zu werden, stehen die Experten der Remmers Fachplanung für Beratungszwecke bereit. Denn nur, wenn die individuellen Crete-Systemkomponenten auf die komplexe Anforderung des jeweiligen Lebensmittelbetriebs zugeschnitten sind, lassen sich optimale Ergebnisse erzielen. Die Entwicklung eines maßgeschneiderten Konzepts unter Berücksichtigung aller wirtschaftlichen und bautechnischen Vorgaben ist die Kernkompetenz der Remmers Fachplanung.