19.05.2015

Hightech für den Untergrund

Elektrostatische Entladungen werden mit dem ESD-gerechten farbigen Fließbeschichtungssystem SL Floor ESD 01 buchstäblich von Grund auf vermieden. Denn die Bodenbeschichtung aus dem Hause Remmers führt die elektrostatische Energie kontinuierlich ab, so dass sie sich insbesondere für Produktionshallen und Werkstätten in der Elektroindustrie, der Automobilindustrie sowie im Maschinenbau eignet. Die Beschichtung ist rissüberbrückend, rutschhemmend und kann auch in Reinräumen eingesetzt werden. Selbst auf gestrahlten Gussasphaltflächen ist ihr Einsatz nach vorheriger Prüfung möglich.

 

Das Beschichtungssystem besteht im Wesentlichen aus drei Komponenten: Als Grundierung wird das transparente Mörtelharz Epoxy ST 100 eingesetzt, selbstklebende Kupferlitzen stellen die Erdungsanschlüsse her. Speziell für elektrisch leitfähige Systeme wurde Epoxy Conductive als Querleitschicht entwickelt. Schließlich bildet Epoxy ESD Color 3K die farbige Fließbeschichtung. Sie genügt nicht nur ESD-Ansprüchen mit den entsprechenden Prüfzeugnissen beispielsweise zur Personenaufladung, sondern ist zudem dauerhaft mechanisch und chemisch belastbar, befahrbar, druck- sowie abriebfest. Wird eine Rutschfestigkeit gefordert, kann in die noch frische Beschichtung ein entsprechendes Einstreumaterial eingeblasen werden.

 

Die Abläufe in den sensiblen Produktionsbereichen müssen nur für kurze Zeit unterbrochen werden, was ein wichtiges Kostenargument darstellt.

Für spezifische Lösungen zur ESD-gerechten Bodenbeschichtung mit High Performance Böden empfiehlt es sich, auf das Know-how der Remmers Fachplanung zurückzugreifen. Die Experten unterstützen die Anwender bei der Auswahl der Systemkomponenten und der Planung der Beschichtung.