29.01.2015

008 - mit der Lizenz zum Beizen

Die Remmers Baustofftechnik hat ihr Teilsortiment Öle und Wachse um die neue OB-008-Ölbeize für öl- und kunstharzbasierte Beschichtungen und Holzveredelungen erweitert. Die auf Basis von Leinöl und Naturharzen hergestellte Beize eignet sich für die farbige Gestaltung von Holzoberflächen im Innenausbau und für die Bearbeitung von großen Flächen wie beispielsweise Holzfußböden. Ermöglicht wird das durch die lange offene Zeit des Produktes. Insbesondere die Nadelhölzer und das Trendholz Eiche eignen sich hervorragend für die Behandlung mit OB-008-Ölbeize.

Die Ölbeize gibt es in den sechs anwendungsfertigen modernen Standardfarbtönen eiche hell, teak, nussbaum, ebenholz, silbergrau und intensiv-weiß. Indem man die Standardfarbtöne miteinander mischt, lässt sich eine Vielzahl weiterer Farbtonnuancen erzielen. Die farblose Beize bildet hierbei die Basis zum verdünnen und einstellen bzw. abschwächen der Farbintensität.

Das Produkt kann im Innenbereich bei Bauteilen und Möbeln aus Holz ohne direkte Beanspruchung auch als alleiniges Imprägnier-Öl eingesetzt werden – also immer dann, wenn nur eine geringe mechanische oder chemische Belastung vorliegt.

OB-008-Ölbeize lässt sich mit weiteren ölbasierten Beschichtungen und Holzveredelungen wie z.B. dem HWS-112-Hartwachs-Öl oder dem HSO-117-High-Solid-Öl perfekt kombinieren. Ist eher eine dezente weniger intensive Anfärbung des Untergrundes gewünscht, lässt sich die OB-008-Ölbeize neben der Anwendung als Beize unter den genannten Produkten auch besonders wirtschaftlich für die Anfärbung des Untergrundes verwenden. Es wird einfach den oben genannten Holzveredelungen eine geringe Menge der Ölbeize zugegeben und auf Wunsch kann auf das Beizen komplett verzichtet werden.

 

Produktinformationen zur OB-008-Ölbeize finden Sie hier!