07.04.2014

Modulares Sanierputzsystem mit Salzdepot

Bei der Sanierung alter Gebäude sind feuchte Mauern, verbunden mit Salzausblühungen und Zerstörung der Putzoberfläche, eher die Regel als die Ausnahme. Für die Instandsetzung sind dem Original entsprechende Baustoffe nur noch bedingt geeignet, auch reicht es bei feuchte- und salzbelastetem Mauerwerk längst nicht aus, dieses kaschierend zu verputzen, und sei es mit einem stark hydrophob eingestellten Putz. Erfolgversprechend ist vielmehr, das Putzsystem in Bezug auf Salzeinlagerung, hydrophober Einstellung des Putzes und effektivem Feuchtedurchgang an die objektspezifischen Gegebenheiten und Anforderungen anzupassen. Damit ist eine dauerhafte und systematische Instandsetzung gewährleistet.

 

Hierfür wurde ein modular aufgebautes Putzsystem von der Remmers Baustofftechnik aus Löningen entwickelt. Es besteht aus mehreren Komponenten, die je nach baulichen Gegebenheiten aufeinander abgestimmt werden können.

Ein Kompressenputz ist ein hochporöser, kapillaraktiver und gipsverträglicher Opferputz nach WTA mit hohem Salzspeichervermögen, salzresistentem Bindemittel und niedriger Festigkeit. Der Salzspeicherputz, ein hochporöser, kapillaraktiver Salzspeicherputz im Sanierputzsystem nach WTA, charakterisiert sich durch ein hohes Salzspeichervermögen, ein salzresistentes Bindemittel und mittlere Festigkeit. Er wird als Ausgleichs- und Grundputz bei einlagiger Auftragsdicke von 10-30 mm verwendet und erhärtet hydraulisch. Der Putz mit hohem Haftvermögen eignet sich für die Altbau- und Mauerwerksinstandsetzung bei salzbelasteten Untergründen, zur Verfüllung von Fugen sowie zur Auffüllung oder Egalisierung von Ausbruchstellen bei morbidem Mauerwerk. Die WTA-Sanierputze sind hydrophob eingestellte und damit kapillarinaktive Putze mit niedrigem Widerstand für den Feuchtetransport in der Gasphase.

 

Es besteht die Wahlmöglichkeit zwischen sulfatresistentem und altweißem salzresistenten Bindemittel. Die hydraulisch erhärtenden mineralischen Trockenmörtel verfügen über wärmedämmende Eigenschaften und sind sowohl wasserdampfdurchlässig als auch austrocknungsfördernd.

Die kapillaraktiven Systemkomponenten Kompressenputz und Salzspeicherputz sind mit den Kalkputzen des Historic Mörtelsystems von Remmers kompatibel und können daher auch bei der Instandsetzung historischer Gebäude verwendet werden.