07.12.2015

Jahrzehntelange Verlässlichkeit geehrt
Remmers dankt Jubilaren und Pensionären

Zwischen 25 und 45 Jahre Betriebszugehörigkeit wiesen jene 23 Jubilare auf, denen der Vorstand der Remmers AG seinen Dank für die langjährige Betriebstreue aussprach. Aufsichtsratsvorsitzender Gerd-Dieter Sieverding, Vorstandsvorsitzender Dirk Sieverding und Vorstandsmitglied Klaus Boog ließen es sich nicht nehmen, die Glückwünsche im Namen des Unternehmens zu überbringen. Beim Empfang im Landhaus Lastrup wurden außerdem vier Kolleginnen bzw. Kollegen in den Ruhestand verabschiedet.

Vorstandsvorsitzender Gerd-Dieter Sieverding hob in seiner Rede die Begriffe „Verantwortung“ und „Teamwork“ hervor, die in der täglichen Arbeit bei Remmers wichtig seien. Insofern stünden die Jubiläen stellvertretend für viele Jahre der gegenseitigen kollegialen Unterstützung, die mit für den Unternehmenserfolg verantwortlich ist. „Wenn wir unseren Beruf als die wahre Leidenschaft mehr als einmal empfunden haben, wir stolz auf jedes weitere Jahr im Unternehmen sind und wir die Werte des Unternehmens mehr als einmal als unsere eigenen betrachtet und gelebt haben, dann gibt es allen Grund, Jubiläum zu feiern.“ so Sieverding. Gerade in Zeiten der Beschleunigung und Globalisierung sei es ein Privileg, mehr als 25 Jahre in stabilen Verhältnissen leben und arbeiten zu können. Außerdem gewinnen nach den Worten des Vorstandsvorsitzenden Werte wie Treue, Verlässlichkeit und Leistungsbereitschaft enorme Bedeutung – weil sie für viele andere Unternehmen eben nicht mehr selbstverständlich seien.