28.04.2014

Ein weißer Boden für saubere Motoren

Wer nicht genau hinschaut könnte meinen, er sei in einem Krankenhaus. Klinisch rein und in strahlendem Weiß kommt die neue VW-Produktionshalle 6 für Elektromotoren am Unternehmensstandort im hessischen Baunatal daher. Die empfindliche High-Tech-Elektronik stellt ganz neue Anforderungen an die Werkshygiene. Besonders wichtig dabei: die Versiegelung, welche letztlich über eine leichte Reinigung und Belastbarkeit der Bodenbeschichtung entscheidet. Diese wurde von der Remmers Baustofftechnik geliefert. Die Systemprodukte des niedersächsischen Unternehmens eignen sich in besonderem Maße für die Herstellung fugenloser, mechanisch belastbarer und leicht zu reinigender Oberflächen.

 

In der Werkshalle wurde zunächst eine Grundierung aufgetragen bevor die Industriebodenbeschichtung ausgeführt werden konnte. Als Versiegelung – in Baunatal im Farbton weiß – bot sich die lichtechte, UV-beständige Polyurethanversiegelung PUR Color Top M von Remmers an. Die einkomponentige Versiegelung, die auch in verschiedenen Grautönen erhältlich ist, wurde speziell für die Bodenbeschichtung von Industrie- und Gewerbeflächen wie beispielsweise Werkhallen, Lagerflächen und Verbrauchermärkte entwickelt. Sie lässt sich nicht nur problemlos aufbringen, sondern besticht sowohl durch ihre Optik als auch durch ihre Widerstandsfähigkeit und Abriebfestigkeit gegen mechanische Belastungen. Darüber hinaus lässt sie sich besonders leicht reinigen, was gerade bei weißen Böden wichtig ist, ebenso wie für die Werkshygiene in der High-Tech-Halle in Baunatal.