Remmers iQ-Therm 30

Die intelligenteste Schimmelsanierung

Remmers iQ-Therm 30 ist ein schlankes, feuchteregulierendes und dazu hoch wärmedämmendes Schimmelsaniersystem. Für Schimmelpilzwachstum verantwortliche Feuchtigkeit wird über Kapillarität des Systems aufgenommen, zwischengespeichert und in Zeiten mit niedriger Luftfeuchte schnell und effektiv wieder abgegeben. Punktuell anfallende Feuchtigkeit im Bereich von Wärmebrücken kann nach einer Sanierung mit iQ-Therm 30 praktisch  ausgeschlossen werden. Das Innenraumklima wird spürbar reguliert und verbessert. Schimmelpilzwachstum ist nicht mehr möglich und wird praktisch ausgeschlossen.

Die perfekte Schimmelsanierung besteht aus nur 30 mm schlanken iQ-Therm-Platten und dem hoch kapillarleitfähigen Spezialspachtel iQ-Top SLS. Das Resultat ist bei minimalem Wandaufbau ein sicherer, hygienischer Mindestwärmeschutz und eine fühlbar gesteigerte Wohnqualität.

Produktvorteile

  • Extrem dünn und leistungsfähig
  • Hochwärmedämmend (λ = 0,031 W/(m·K))
  • Nahezu jede Oberflächengestaltungmit Putz, Tapete oder Farbe möglich
  • Spart Energiekosten und schützt die Umwelt
  • Positive Ökobilanzierung nach EPD-Norm, dadurch europäisch anerkannt
  • Patentierte Technologie made in Germany

1 iQ-Fix
Nach Vorbehandlung des Untergrundes vollflächiger Auftrag von iQ-Fix im Kreuzgang – sowohl auf der Platte als auch auf der Wand.

2 iQ-Therm 30
Sofort nach Auftrag von iQ-Fix iQTherm 30 fugenlos anschlagen. Kreuzfugen
vermeiden.

3 iQ-Top SLS
Kapillarleitfähigen Spezialspachtel mit Gewebeeinlage auf die iQ-Therm 30 Platten aufziehen.

4 iQ-Fill Q4
Optionale Abschlussbeschichtung – für feine, geschlossene Oberflächen (bis
Q4) – mit kapillaroffenem Spachtel.
iQ-Paint: Abschlussbeschichtung mit kapillaroffener Wandfarbe.