Begleitumstände

Bei der Einhaltung von firmenspezifischen Farbtonkollektionen

Insbesondere beim Fenster- und Haustürenproduzent spielen zahlreiche Einflussfaktoren eine grundlegende Rolle, um die Reproduzierbarkeit von festgelegten Farbtonkollektionen zu gewährleisten.

Je nach Hersteller werden unterschiedliche Holzarten, Holzqualitäten, Holzbearbeitungen und Applikationstechniken eingesetzt. Zusätzlich kommen entweder wässrige oder lösungsmittelhaltige Produkte zur Oberflächenbehandlung zum Einsatz.

Diese für eine Farbtongleichheit, insbesondere bei Lasurtönen, negativen Begleitumstände können wir aufgrund unserer aufeinander abgestimmten Systemkomponenten ausschließen.

Natürlich erstellen wir auf den Hölzern des jeweiligen Fenster- und Haustürenproduzenten einen Farbtonabgleich, um gewährleisten zu können, dass die gelieferten Fenster und Haustüren der festgelegten firmenspezifischen Farbtonkollektion und somit dem fertig behandelten Profilholz sowie den Streichqualitäten des Fertighausherstellers entsprechen.

Dass wir dieses ordnungsgemäß dokumentieren, versteht sich von selbst.