Klebe- und Fugenmörtel-Systeme

Für einen krönenden Abschluss

Die nach der EN 12002 und 12004 sowie der Flexmörtelrichtlinie geprüften Klebemörtel sichern in der hochwertigen C2 Version gerade bei der Verklebung von Feinsteinzeug die notwendige hohe Verbundhaftung von weit über 1,0 N/mm² dauerhaft und sicher.

In Kombination mit den Remmers Verbundabdichtungssystemen wird auch im Dauerunterwasserbereich, wie zum Beispiel im Schwimmbad, durch sicher nachgewiesene baP als Systemprüfungen unserem hohen Sicherheitsgedanken Rechnung getragen.

Die verschiedenen Verlegematerialien erfordern immer wieder Klebemörtel mit unterschiedlichen Kenndaten. Das Bestreben gerade unseren Anwendern – entgegen dem allgemeinen Trend – eine einfache Anwendungsmatrix, mit wenigen verschiedenartigen Klebemörteln zu er möglichen, zeigt das hohe Leistungsspektrum der Remmers-Systeme:

  • Dünn und Mittelbett Flexklebemörtel, normal und schnellabbindend
  • Naturstein Flexklebemörtel, schnellabbindend
  • 2-Komponenten Klebstoff auf Basis von Epoxidharz

Von den Fugenmörteln werden einerseits hohe optische Ansprüche und andererseits hohe mechanische und chemische Beständigkeiten gefordert. Auch dieser Aufgabe werden die Remmers Fugenmörtel in hervorragender Weise gerecht. Hochwertige zementäre Fein- und Flexmörtel mit wasserabweisenden Eigenschaften erfüllen selbst höchste Ansprüche durch ihre hohe Farbbrillanz.

Die Epoxidharzfugenmörtel auf 2-Komponenten Basis sind sofort verarbeitungsfertig oder als Grundbasis für unsere farbigen Füllstoffe erhältlich. Für die dauerelastische Verfugung ist unser Spezialsilicon auf die Farben unserer Fugenmörtel und die verschiedenen Beläge abgestimmt.