Lunker

sind kleine Hohlräume mit wenigen Millimetern Durchmesser (z. B. Lufteinschlüsse), die beim Einbringen des Betons in die Schalung entstehen.

Eine dünne Schicht aus Zementschleim verdeckt bei unbehandeltem Beton meist diese Lunker, die ohne Vorbehandlung in einer Beschichtung zu Blasenbildung führen können. Erst durch eine mechanische Bearbeitung der Betonoberfläche (z. B. Kugelstrahlen) werden diese Fehlstellen sichtbar.