ESD-Beschichtung

muss man von Ableitfähigen Beschichtungen nach der DIN EN 1081 (Erdableitwiderstand: < 10⁶ Ω, Messsystem: Dreipunkt-Elektrode) unterscheiden.

An ESD-konforme Beschichtungen werden in der DIN EN 61340-4-5 (Ausgabe 2008) deutlich engere Anforderungen gestellt

  • Erdableitwiderstand: <10⁹ Ω
  • Max. Aufladung: < 100 V
  • Spannungsabbau: von 1000 V auf 100 V in 2 Sek
  • Systemwiderstand : >7,5*10⁵ Ω und <3,5*10⁷ Ω (Mensch-Schuh-Boden Test)

Bei modernen Systemen sorgen vier unterschiedliche Mechanismen der Leitfähigkeit für die maximale Sicherheit. Man spricht von Volumen- / isotrop-Leitfähigkeit die unabhängig von der Schichtdicke sichergestellt ist und deren Leitfähigkeit durch mechanischen Verschleiß nicht abnimmt.