Dauerhaftigkeit von Holzarten

Wann Holzveredelung – wann zusätzlicher Holzschutz?

Klassifizierung der Holzarten

In Abhängigkeit von der Dauerhaftigkeit der verwendeten Holzart kann über die Notwendigkeit eines chemischen Holzschutzes für Holz im Außenbereich entschieden werden. Für sehr dauerhafte und dauerhafte Hölzer reicht eine Veredelung mit biozidfreien Produkten in der Regel aus. Mäßig bis nicht dauerhafte Hölzer benötigen zusätzlich einen chemischen Holzschutz z.B. vor Bläue und Fäulnis.

Die Klassifizierung der Holzarten bezieht sich nicht nur auf das Kernholz. In der Regel aber enthalten die handelsüblichen Hölzer auch einen Anteil an Splintholz, das generell als nicht dauerhaft gilt. Derartige Hölzer sollten deshalb nicht ohne chemischen Holzschutz im Außenbereich verwendet werden.