Wie bewerbe ich mich richtig?



Zu den Bewerbungstipps
WhatsApp

Sieh dir unsere Ausbildungs-Broschüre an


PDF downloaden     Online anschauen

„Top Job“-Auszeichnung für Remmers

Wir verfügen über besonders zufriedene Mitarbeiter. Das ist das Ergebnis einer unabhängigen Mitarbeiter-Befragung des St. Gallener Instituts für Führung und Personalmanagement um Prof. Dr. Heike Bruch.



Mehr Informationen

Ausbildung gehört zur Remmers-Kultur

Rieke, unser Azubi zur Chemielaborantin, im Interview!

RIEKE: Mein Name ist Rieke Dobelmann, ich bin 20 Jahre alt und komme aus Löningen. Am 01.08.2014 begann ich meine Ausbildung zur Chemielaborantin bei Remmers, nachdem ich mein Fachabitur in der BBS Technik in Cloppenburg gemacht hatte.

REMMERS: Warum hast du dich für deinen Ausbildungsberuf entschieden?

RIEKE: Schon in der 8 Klasse hatte ich ein Praktikum bei Remmers als Chemielaborantin gemacht und es hat mir sehr gut gefallen. Ab diesem Zeitpunkt ließ mich der Gedanke nicht los Chemielaborantin zu werden. Außerdem passten meine schulischen Fähigkeiten und meine persönlichen Schlüsselqualifikationen gut in das Profil eines Chemielaboranten.

REMMERS: Was gefällt dir an deiner Ausbildung bei Remmers besonders gut?

...



Das ganze Interview lesen

Steffen, unser dualer Student, im Interview!

STEFFEN: Mein Name ist Steffen Gerdes, ich bin 18 Jahre alt und komme aus Lindern. Am 01.08.2015 begann ich mein Duales Studium zum Bachelor of Arts in Business Administration bei Remmers, nachdem ich am Copernicus-Gymnasium in Löningen mein Abitur gemacht hatte.

REMMERS: Warum hast du dich für eine Ausbildung hier bei Remmers entschieden?

STEFFEN: Zunächst ist Remmers ein in unserer Region sehr bekanntes, auch international vertretenes und vor allem zukunftsträchtiges Unternehmen. Außerdem ist die Ausbildung aufgrund der enormen Unternehmensgröße besonders vielseitig.

REMMERS: Und wie hat dir deine erste Woche hier gefallen?

STEFFEN: Sehr gut. Ich habe viele neue Eindrücke gewonnen und meine neuen Kollegen kennengelernt. Wir Azubis wurden direkt in die Remmers-Familie integriert, alle hier waren sehr freundlich und hilfsbereit.

REMMERS: Hast du schon weitere Pläne für deine Zukunft?

Steffen: Ich freue mich erstmal auf meine Zeit hier im Betrieb, in der ich bestimmt viele neue Erfahrungen sammeln werde. Am Ende meines Dualen Studiums stehen mir dann viele Türen offen.

Gerade zu Beginn einer Ausbildung möchten Eltern sicher sein, dass ihr Kind im Unternehmen gut aufgehoben ist...

Interesse an einer zukunftsstarken Ausbildung? Am Dienstag, am 25. Oktober 2016, gibt es in Sögel eine tolle Gelegenheit... 

"Dein Blick in die Zukunft": Unter diesem hellsichtigen Motto nahmen uns 19 Schülerinnen und Schüler zum Schnuppertag 2016 am 13. Oktober ganz genau unter die Lupe...

"In den Seilen hängen" hat für unsere Auszubildenden im 2. Lehrjahr jetzt eine ganz neue Bedeutung...