Weiter nach unten scrollen
Schön wie ein Öl, sicher wie ein Lack - HWS-112-Hartwachs-Siegel für natürlich schönes Holz!

Eigenschaften des innovativen Hybrid-Produktes:

  • Schnelle Trocknung
  • Abriebbeständig & kratzfest
  • Sehr gute Chemikalienbeständigkeit
  • Tuchmatt
  • Rutschhemmend
  • Sehr geringe Neigung zum Aufglänzen
  • Natürliche Optik und Haptik

Von Experten getestet

Renommierte Prüflabore bestätigen unsere Qualität, vergewissern Sie sich mit unseren Testberichten!
Schwerentflammbar gem. IMO-Resolution: für Seeschiffe geeignet


Ansehen
Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für Holzfußböden


Ansehen
EN 71-3: Sicherheit von Kinderspielzeug


Ansehen
Rutschhemmend "R10" gemäß DIN-51130


Ansehen

 

Weitere Zertifikate:

Handcremebeständigkeit „Treppenmeister“

Anwendungsbereiche

Universell einsetzbar:
  • Holz im Wohnbereich
  • Möbel & (Schiffs)Innenausbau
  • Holzböden & -Treppen
  • Tischplatten & Arbeitsplatten
  • Ohne Überschussabnahme
  • Nicht für gebleichte Hölzer
  • Für professionelle Verarbeiter

Gebindegrößen

Anbei unsere Gebindegrößen. Sollten Sie abweichende Mengen benötigen oder andere Farben, nehmen Sie bitte mit einem Fachvertreter Kontakt auf.
GebindegrößeBearbeitbare Fläche bei 2 Anstrichen
1l7,5 m²
5l38 m²
20l153 m²

Remmers OB-008-Ölbeize

Lösemittelbasierte Leinöl-Beize mit sehr langer offener Zeit

Eigenschaften:

  • Untereinander mischbare, anwendungsfertige Basisfarbtöne
  • Farbtonintensität mit Farblos oder V-101 einstellbar
  • Lange offene Zeit für ansatzfreie Verarbeitung (auf großen Flächen)

Anwendungsbereiche:

  • Insbesondere für Nadelhölzer und grobporige Hölzer (z. B. Eiche)
  • Zum Einsatz unter wachs-, öl- und alkydharzbasierten Holzveredelungen

Unser HWS-112 Hartwachs-Siegel ist genau das richtige für Sie?

Auf unserer Produktdetailseite erhalten Sie weitere Informationen und nähere technische Informationen.



Einfach runterladen: Infoblatt HWS-112 Hartwachs-Siegel

Alle Informationen auf einen Blick!

Referen­zen & Anwen­dungs­beispiele

Hier sehen Sie einen Auszug aus bereits realisierten Projekten.

Unsere Referenzen im Detail

Flora, Botanischer Garten Köln

Kurzbeschreibung:

Die Flora Köln ist ein palaisartiger Prachtbau, umgeben von einem wunderschönen Park, mitten im Botanischen Garten. Pünktlich zum Jubiläum - 150 Jahre nach der Grundsteinlegung der Flora wurde der historische Traditionsbau nach fast dreijähriger Bauzeit am 12.Juni 2014 wieder eröffnet!

Problemstellung:

Ein wichtiges stilprägendes Element der Restaurierung war die Verlegung eines wunderschönen Eichenparketts, optimal veredelt durch natürliche Anmutung und geschützt gegen maximalen Verschleiß mit HWS-112- Hartwachs-Siegel.

Fertigstellung:

2014

Mensa Abtei Königsmünster

Kurzbeschreibung:

Die Abtei Königsmünster in Meschede ist ein Kloster der Benediktinerkongregation von St. Ottilien. Sie wurde 1928 von Mönchen gegründet. In dem neuen Abteiforum sind neben der Mensa und der Küche auch die Lebensmittelbetriebe der Abtei und Unterrichtsräume für das Gymnasium und eine Abteigaststätte untergebracht.

Problemstellung:

Für die Mensa mussten nun ca. 60 Tische und Bänke aus Nussbaumholz gefertigt werden. Die Vorgabe für die rund 300 m² der Möbel lautete die tuchmatte Optik einer geölten Fläche, aber ausgestattet mit den Schutzeigenschaften einer Versiegelung.

Fertigstellung:

Frühjahr 2015

Geschosstreppe, Bad Honnef

Kurzbeschreibung:

Freitragende Geschoß-Treppe mit einer Oberfläche aus furnierter Räuchereiche.

Problemstellung:

Die Treppe sollte eine möglichst natürliche Optik haben, aber trotzdem strapazierfähig und leicht zu pflegen sein. Außerdem wollte der Bauherr eine stumpfmatte Oberfläche, die auch stumpfmatt bleibt!

Fertigstellung:

August 2009

Treppenaufgang im Wasserturm, Niebüll

Kurzbeschreibung:

Die Eisenbahn-Direktion Altona erstellte bereits 1898 die Pläne zum Bau des Niebüller Wasserturms. Tatsächlicher Baubeginn war 1908. Das heutige Wahrzeichen Niebülls wurde im Jugendstil erbaut und das Fachwerk aus Ziegelsteinen aufgemauert.

Problemstellung:

Der Turm verfiel zunehmend als die Dieselloks die Schienen eroberten und der Turm seine Funktion verlor. Die Besiedlung von Tauben hatte schwerwiegende Folgen für den Innenbereich.

Fertigstellung:

Juni 2015

Fach­vertreter finden

Finden Sie einen Fachvertreter in Ihrer Nähe!

Ihre Suchergebnisse

Ihre Suche nach der Postleitzahl erzielte Treffer!

Sprechen Sie mit uns

Gerne beraten wir Sie persönlich.
loading

* Pflichtfelder

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem neuesten Stand!