Slider Background

Anwendung des Remmers Power Protect Systems

Ökologisch Sanieren für mehr Wohnqualität



 

Entscheide klug. Lebe nachhaltig.

Wir verbringen immer mehr Zeit in unseren vier Wänden. Hier haben wir einen Rückzugsort, in dem wir leben, genießen und uns wohlfühlen. Bei der Sanierung der Wohnumgebung legen viele den Fokus auf energieeffizientes Bauen, nicht zuletzt aufgrund der steigenden Anforderungen der EnEV. Der Trend zu immer dichteren Gebäuden bringt jedoch auch negative Begleiterscheinungen mit sich, wie z. B. einen geringeren Luftaustausch. Dies bedeutet häufig eine höhere Belastung durch Ausdünstungen von Baustoffen und Bildung von Schimmelpilz. Deshalb kann es uns nicht egal sein, mit welchen Materialien wir sanieren, denn schon kleinste Schadstoffmengen, die an die Wohnumgebung abgegeben werden, können sich negativ auf die Wohngesundheit auswirken.

 

 



 

1. Vorarbeiten

Als Untergrund sind alle mineralischen Bau stoffe – ausgenommen Gips – zugelassen. Der Untergrund muss trocken und staubfrei sowie frei von haftungsmindernden Bestandteilen sein.



 

2. Ausgleichsspachtelung mit PP Fix (optional)

Der Klebemörtel PP Fix kann zum Flächenausgleich bzw. zur Egalisierung der Wandfläche bis ca. 8 mm verwendet werden.



 

3. Klebebett mit PP Fix

Das Klebebett wird mit dem Zahnspachtel auf die Plattenrückseite aufgebracht.



 

4. Power Protect [eco] anbringen

Die mit PP Fix versehenen Power Protect [eco] Platten werden an der Wand angelegt und angedrückt. Kreuzfugen sind zu vermeiden.



 

5. Spachteln mit PP Fill

Der Spachtel- und Armierungsmörtel PP Fill wird mit der Zahnkelle auf die Plattenoberseite (front side) aufgebracht.



 

6. Armierung mit Tex 4/100

Das Armierungsgewebe Tex 4/100 wird mit dem Glätter in senkrechten Bahnen faltenfrei in den Mörtel eingearbeitet (einzelne Bahnen mind. 10 cm überlappen lassen).



 

7. Glattziehen von PP Fill

Zum Erstellen feiner, geschlossener und anstrichfähiger Oberflächen wird PP Fill mit der Glättkelle abgezogen und ggf. nach dem Ansteifen nochmals abgerieben.



 

8. Mit Wunschfarbe streichen

Remmers Color SL, Remmers iQ-Paint und Remmers Color CL Historic sind für jede Art von kapillaraktiver Innendämmung perfekt geeignet – natürlich auch auf dem Power Protect [eco] System.

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem neuesten Stand!